Unfallflucht: Betrunkener Autofahrer (66) beschädigt PKW und beschimpft Polizei

Unfallflucht : Betrunkener Autofahrer (66) beschädigt PKW und beschimpft Polizei

Gestern Mittag hat die Polizei einen Mann gestellt, der unter Einfluss von Alkohol einen Unfall verursacht hatte. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne den Schaden zu melden. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Gegen 12.45 Uhr bemerkte eine 51-jährige Anwohnerin der Sollbrüggenstraße, dass die rechte Fahrzeugseite ihres geparkten Autos beschädigt und der rechte Vorderreifen platt war. Sie informierte die Polizei.

Ein Zeuge erzählte ihr, kurz vorher einen lauten Knall gehört zu haben. Die 51-Jährige sprach daraufhin einen Autofahrer an, der nur wenige Meter entfernt vom Unfallort parkte. Er reagierte zunächst nicht und händigte ihr dann einen Zettel mit seinen angeblichen Personalien aus. Als sie ihn aufforderte, mit ihr auf die Polizei zu warten, entfernte er sich zu Fuß in Richtung Uerdinger Straße.

Polizeibeamte konnten den Flüchtigen kurze Zeit später im Bereich der Uerdinger Straße / Sollbrüggenstraße stellen. Als die Polizisten den 66-Jährigen zum Streifenwagen brachten, beleidigte er sie.

Dabei bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem Krefelder. Ein Atemalkoholtest verlief positiv, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

Mehr von Mein Krefeld