1. Die Stadt

Am 3.Dezember: Besonderer Weihnachtsmarkt wächst

Am 3.Dezember : Besonderer Weihnachtsmarkt wächst

Am Samstag, 3. Dezember, findet in der Innenstadt zum 29. Mal der Besondere Weihnachtsmarkt statt.

Auf dem Platz an der Alten Kirche, in der Wiedenhofstraße, auf dem Evangelischen Kirchplatz und am Schwanenmarkt sind am Samstag von 10 bis 18 Uhr 85 soziale, karitative sowie gemeinnützige Gruppen und Vereine vertreten — so viele Teilnehmer wie nie zuvor.

Zum ersten Mal mit dabei sind die Spielerfrauen der Pinguine - der Erlös aus ihrem Stand geht an den Nachwuchs des KEV. Auch Griechenland-Hilfe und Krefelder Pfotentisch machen erstmals mit.
Die Vereine fördern regionale oder auch globale Zwecke. Wie immer gibt es ein bunter Bühnenprogramm.

Wie immer gibt es auch wieder ein buntes Bühnenprogramm. So trifft man alte Bekannte wie zum Beispiel Sänger Karl Timmermann ("Seemann Ahoi") und neue Gesichter wie den Chor "Vayrocana -Lebensfreude Pur", der um 17 Uhr auftritt. Pinguine-Spieler werden auch einen Programmpunkt gestalten (geplant für 12.45 Uhr).

Der Markt trägt seinen Namen, weil er ausschließlich von nicht-kommerziellen Gruppen, Organisationen und Einrichtungen durchgeführt wird. Mit einer bunten Vielfalt an Ständen, Angeboten, Aktionen und attraktivem Musik- und Kulturprogramm bietet er den Besuchern jedes Jahr einen repräsentativen Ausschnitt eines "sozialen Krefelds".

Die an den Ständen erzielten Erlöse kommen wohltätigen Zwecken zugute. Ziel des Besonderen Weihnachtsmarktes ist es, dem ursprünglichen Gedanken von Weihnachten wieder näher zu kommen, der Besinnung auf das Wesentliche und die Mitmenschlichkeit.