1. Die Stadt

Ausbildungsstart bei Herbrand mit Expertenrunden, Produktvorstellungen und diversen Workshops: Ausbildung mit Zukunftsperspektive bei der Herbrand-Gruppe

Ausbildungsstart bei Herbrand mit Expertenrunden, Produktvorstellungen und diversen Workshops : Ausbildung mit Zukunftsperspektive bei der Herbrand-Gruppe

Um den Einstieg ins Berufsleben optimal zu gestalten, findet bei Herbrand in den ersten Ausbildungswochen jedes Jahr eine dreitägige Einführungsveranstaltung statt. Im Fokus stehen zum einen das Kennenlernen der Auszubildenden untereinander und zum anderen verschiedene Schulungsbausteine.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurden die fast 60 neuen Auszubildenden in diesem Jahr in zwei Gruppen aufgeteilt. Somit fand die Einführungsveranstaltung für beide Gruppen jeweils an zwei Tagen in der Jugendherberge Duisburg Sportpark statt. „Uns ist es wichtig, die jungen Menschen zum Start ihrer Ausbildung optimal auf die Arbeitswelt vorzubereiten, sodass wir ein Konzept entwickelt haben, das es uns ermöglicht, auch in Zeiten der Pandemie und unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen eine Einführungsveranstaltung – wenn auch in diesem Jahr verkürzt – stattfinden zu lassen“, so Daniel Hennig, kaufmännischer Leiter der HerbrandGruppe.

In Workshops, die zum Teil nach kaufmännischer und technischer Ausbildung getrennt durchgeführt wurden, ging es um die Vermittlung von grundlegenden Arbeitsstrukturen und Verhaltensweisen, aber auch um aktuelle Themen rund um das Automobil und die Marken Mercedes-Benz, smart, Peugeot, Toyota, Mitsubishi sowie Hyundai. Dabei stellten Produktexperten verschiedene Fahrzeugmodelle hautnah vor Ort vor.

Ein weiteres Highlight in diesem Jahr waren die Expertenrunden mit der Geschäftsführung. Durch diese Form des direkten Austauschs konnten sich die neuen Auszubildenden mit dem Unternehmensgefüge und den einzelnen Unternehmensbereichen vertraut machen, aber auch erfahren, welche unterschiedlichen Werdegänge die Vorgesetzten zurückgelegt haben und welche spannenden Tätigkeiten sie im Arbeitsalltag übernehmen.

Wie vielseitig die Ausbildung im Hause Herbrand ist, zeigt bereits das Angebot der Ausbildungsberufe: Kfz-Mechatroniker für Pkw oder Nfz (m/w/d), Automobilkaufmann (m/w/d), Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d), Kaufmann für Büromanagement (m/w/d), Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder Systemintegration (m/w/d) und Kaufmann für Marketingkommunikation (m/w/d). Darüber hinaus bietet die Unternehmensgruppe die dualen Studiengänge Bachelor of Arts (FH) Betriebswirtschaft + Kaufmann für Büromanagement (m/w/d), Bachelor of Science (FH) Wirtschaftsingenieurwesen sowie Bachelor of Science (FH) Informatik Softwaresysteme + Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w/d) an.

Dass eine Ausbildung in der Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Kevelaer eine gute Zukunftsperspektive bietet, zeigen die Übernahmezahlen der vergangenen Jahre. Etwa 60 Prozent aller Mitarbeiter haben ihre Ausbildung bei Herbrand absolviert. Auch in diesem Jahr beendeten rund 49 Auszubildende ihre Ausbildung, von denen 27 Absolventen ihren beruflichen Weg weiter in der Herbrand-Gruppe gehen werden.

Das Familienunternehmen mit 21 Standorten am Niederrhein und im Westmünsterland setzt bereits seit Generationen auf die Ausbildung junger Menschen. Interessierte können sich ab sofort für das Ausbildungsjahr 2021 online bewerben. Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen, zum Ausbildungsweg in der Herbrand-Gruppe sowie zum Bewerbungsverfahren gibt es unter www.herbrand.de/ausbildung.