1. Die Stadt

Karneval für Zuhause: „Alltusaame“-Box für Jecke

Karneval für Zuhause : „Alltusaame“-Box für Jecke

Karneval in Coronazeiten - geht das? Die Gastronomen Anne und Johannes Furth sagen Ja. Unter dem Motto „Alltusaame“ bieten sie eine Kamelle-Box für Zuhause an. 1,11 Euro des Kaufpreises kommen als Spende dem Krefelder Rosenmontagszug zugute. Am Karnevalssamstag werden die jecken Käufer interaktiv unterhalten.

Für ihre kreativen Ideen ist die Gastronomen-Familie Furth seit jeher bekannt. Das Kult-Restaurant „Nordbahnhof“ und die Brauerei „Schlüffken“ sind tief in Krefeld verwurzelt. Während der jecken Tage - von Altweiber bis Rosenmontag - ist am Oranierring 91 einer der närrischen Hotspots der Stadt. Die „Motto-Party“ am Karnevalssamstag war für viele Niederrheiner ein fixer Termin. Dass diese Sause 2021 nicht werde steigen können, war Anne und Johannes Furth früh klar. Doch die Geschwister waren sich auch bewusst darüber, wie viele jecke Gäste darüber traurig sein würden. „Wir mussten uns einfach etwas überlegen“, sagt Anne Furth und präsentiert beim Extra-Tipp-Besuch die „Kamelle­box“. „Nach dem Erfolg unserer Weihnachtsboxen stand für uns fest, dass wir unseren Freunden und Kunden auch zu Karneval etwas mit nach Hause geben möchten. Eine kurze Auszeit von Corona“, ergänzt ihr Bruder Johannes.

Unter dem Motto „Alltusaame“ sollen die Jecken mit dieser Box am Karnevalssamstag etwas Spaß und Freude in den heimischen vier Wänden bekommen.

  • Anne Furth vom Krefelder „Nordbahnhof“ ist
    Erneute Schließungen ab Montag : Großer Unmut in Gastro-Szene
  • Am heimischen Kamin entspannen Dirk und
    Krefelder Prinzenpaar Dirk I. und Marita I. : Jecke Regenten ganz privat
  • Monique und Lars Czichon werden in
    CCC präsentiert jecke Regenten : Prinzenpaar für zwei Sessionen

Für die entsprechende Stimmung sorgt eine eigens dafür zusammen­gestellte Playlist von Nordbahnhof-DJ Heiner. 111 Karnevalssongs sind darauf zu finden.

Wie der Name schon sagt, enthält die „Kamellebox“ auch das ansonsten gängige Wurfmaterial. Popcorn, Chips sowie Eiskonfekt und Nappos sind darin enthalten. Nicht fehlen dürfen drei „Alltusaame“-Fläschchen „Schlüffken“ sowie ein Weckglas mit Currywurst. 1,11 Euro des Kaufpreises in Höhe von 11,11 Euro kommt übrigens als Spende dem Krefelder Rosenmontagszug 2022 zugute. „Das ist eine tolle Sache. Wir werden innerhalb der Gesellschaften daür werben“, sagt Peter Bossers, Präsident des Comitee Crefelder Carneval (CCC). Der CCC-Chef gehörte zu den ersten Käufern der „Kamellebox“.

Apropos Käufer: Die stolzen Besitzer einer Box werden am Karnevals­samstag auch interaktiv unter­halten. Sechs bekannte Krefelder laden ab 19.11 Uhr per Live-Stream zu einer Bierprobe. Pils oder Alt? An diesem Test sind schon so einige erprobte Biertrinker gescheitert. Zu gewinnen gibt es dabei übrigens attraktive Preise. Die Verlosung wird ebenfalls im Internet zu verfolgen sein.

„Bunt, schrill oder bedächtig. Der Karneval vereint uns alle miteinander. Und nur zusammen kommen wir jetzt durch die Pandemie. Eben alltusaame“, sagen die Furths, die hoffen, dass sich viele Jecke für ihre „Kamellebox“ begeistern werden.

Erhältlich ist die „Kamellebox“ seit Samstag im Nordbahnhof sowie in allen Märkten von Edeka Kempken.