1. Die Stadt

Seit 21 Uhr gelten in Krefeld Ausgangsbeschränkungen: Ab jetzt gilt die Ausgangssperre

Seit 21 Uhr gelten in Krefeld Ausgangsbeschränkungen : Ab jetzt gilt die Ausgangssperre

Tag 1 der Ausgangssperre in Krefeld. Seit heute gilt die neue Allgemeinverfügung der Stadt, die Ausgangsbeschränkungen in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr vorschreibt. Die Krefelder Stadtverwaltung hat diese weitreichende Maßnahme, die innerhalb der Bevölkerung überaus kritisch diskutiert wird, getroffen, um auf das steigende Infektionsgeschehen zu reagieren.

„Wenn wir unser Verhalten nicht ändern, werden wir große Schwierigkeiten bekommen. Die medizinische Versorgungslage ist schon jetzt äußerst angespannt, und die Fälle, die heute auftreten, erreichen die Kliniken erst mit Verzögerung. Einfach weiterzumachen wie bisher – das kann niemand verantworten“, betont Oberbürgermeister Frank Meyer, der auch Leiter des Krisenstabs ist, bereits bei der Ankündigung am vergangenen Freitag.

„Niemand greift gerne zu solchen einschneidenden Maßnahmen. Aber da wir nach wie vor ein diffuses Infektionsgeschehen haben, ist die einzige Antwort eine Breitband-Antwort. Mit dem Skalpell kommen wir nicht weiter.“