Nach Party-Streit am Wochenende: 19-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Nach Party-Streit am Wochenende : 19-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Der 19-jährige Viersener, der in der Nacht vom 19. auf den 20. Oktober nach einer körperlichen Auseinandersetzung mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste, ist tot. Der Viersener starb am frühen Dienstagabend.

Der Viersener musste am vergangenen Wochenende mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Nach bisherigem Erkenntnisstand der Polizei gab es in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 02:30 Uhr nach einer privaten Feier in Grefrath eine körperliche Auseinandersetzung. An dieser waren mehrere Personen beteiligt.

In deren Verlauf sackte der 19-jährige Viersener zusammen und verlor das Bewusstsein. Ein 20-jähriger Tönisvorster erlitt ebenfalls Verletzungen, die zunächst einen stationären Krankenhausaufenthalt erforderlich machten.

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen drei Beschuldigte im Alter von 18-20 Jahren aus Viersen.