1. Die Stadt

Corona in Krefeld: 17 Patienten auf der Intensivstation

Corona in Krefeld : 17 Patienten auf der Intensivstation

Zum Beginn der neuen Woche meldet die Stadt Krefeld 61 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Offenbar liegen keine aktuellen Daten von gestern vor, da das Robert Koch-Institut (RKI) diesen Stand bereits am Sonntagmorgen bekanntgab (wir berichteten).

Auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte die Stadt, dass am Sonntag keine Daten an das RKI übermittelt wurden.

Bis Montag, 16. November, (Stand 0 Uhr) sind also insgesamt 2838 positive Tests zu verzeichnen (Samstag: 2777). 955 Menschen (Samstag: 894) waren akut erkrankt, 1849 gelten weiterhin als genesen. Dass diese Zahl seit Samstag unverändert ist, hängt mit einer IT-Umstellung im Fachbereich Gesundheit vor rund zwei Wochen zusammen: Damals konnten keine Neuinfizierten gemeldet werden, so dass statistisch nun auch keine Genesenen angegeben werden können. Die Zahl der Neuinfektionen liegt für die vergangenen sieben Tage laut Robert-Koch-Institut bei 156 Fällen pro 100.000 Einwohner und damit um acht niedriger als am Samstag.

Die Krefelder Kliniken melden aktuell 25 Patienten mit Wohnsitz Krefeld, die an Covid-19 erkrankt sind. 17 müssen auf der Intensivstation behandelt werden, zwölf von ihnen sind an ein Beatmungsgerät angeschlossen. 11.816 Fälle von Quarantäne wurden bis dato in Krefeld gezählt. Die Zahl der Erstabstriche liegt jetzt bei 27.757 Proben, davon sind 3838 in den Laboren noch offen