| 15.57 Uhr

Niederrhein
Es ist „Prumme-Tiet“

Es ist „Prumme-Tiet“
FOTO: Engels
Krefeld. Einfach nur lecker, lecker! Pflaumen, Zwetschgen, Mirabellen und Renekloden werden jetzt wieder geerntet. Von Gabi Engels

Es ist wieder "Prumme-Tiet" ! Die Liebhaber von Pflaumenkuchen kommen in den nächsten Wochen wieder voll auf ihre Kosten, denn die Ernte der blauen Früchte hat im Rheinland begonnen. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn hin. Neben der beliebten Pruumetaat gibt es noch viele andere Köstlichkeiten mit der blauen Power-Frucht.
Für Verbraucher stellt sich allerdings immer wieder die Frage: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen? Die Pflaume ist ist etwas größer und rundlich, weich und saftig.
Die Zwetschge ist eine ovale Frucht mit einer ausgeprägten Naht. Sie ist fest und süß bis herzhaft säuerlich.
Pflaumen sind sehr gesund und vitaminreich und mit ihren Ballaststoffen fördern sie die Verdauung.Übrigens - keine Angst, wenn die meisten Pflaumen- und Zwetschgensorten mit einer natürlichen weißen Wachsschicht überzogen sind.  Sie ist ungefährlich.
Die Früchte werden gerne roh gegessen und eignen sich hervorragend zur Weiterverarbeitung. Kuchen, Marmelade und Desserts stehen ganz oben. Aber auch getrocknet kommen sie als Backpflaumen in die Küche und auch als Pflaumenschnaps kennt man das Steinobst.
Wir haben viele Informationen und Rezepte für Pflaumen und Zwetschgen für Sie zusammengetragen.