| 15.42 Uhr

Countdown zum Golf Update:
Der siebte Golf – der Bestseller fährt auch elektrisch

Countdown zum Golf Update: Der siebte Golf
FOTO: Volkswagen AG
Der Countdown läuft: In zwei Tagen wird Volkswagen ein großes Update des Golf präsentieren und damit die Erfolgsgeschichte des Bestsellers fortschreiben.

Sie begann 1974. Damals debütierte die erste Generation des Golf. Mit der 2012 vorgestellten siebten Golf Generation – der ersten Volkswagen Modellreihe auf der Basis des Modularen Querbaukasten (MQB) – folgte ein Auto, das sich stärker als je zuvor mit seiner Umwelt vernetzte. Es etablierte eine neue Art der digitalisierten Anzeige- und Bedienelemente im Segment und brachte Assistenzsysteme der Oberklasse in die Kompaktklasse.

Retrospektive: 2012. Joachim Gauck wird der elfte Bundespräsident der Deutschen. In New York schaltet der Hurrikan Sandy die Lichter aus. Das neue Album "21" von Adele wird in England das bis dato meisterverkaufte des 21. Jahrhunderts. Und Volkswagen präsentiert in Berlin die siebte Generation des Golf. Er ist bis zu 100 kg leichter und überzeugt mit einer ganzen Armada neuer Assistenzsysteme. 2013 wird er mit dem international renommierten Titel "Car of the Year" ausgezeichnet. Als erstes Modell seiner Klasse ist der Golf VII ab 2014 zudem sowohl mit reinem Elektroantrieb (e-Golf1) als auch mit einem Plug-In-Hybridantrieb (Golf GTE2) erhältlich.

Dank des MQB halten nicht nur neue Technologien in den Golf Einzug – auch das Design gewinnt aufgrund völlig neuer Proportionen an Dynamik. So rücken die Vorderräder deutlich nach vorn. Folge: der vordere Überhang wird kürzer, die Motorhaube optisch länger. Volkswagen Chefdesigner Klaus Bischoff: "Die Fahrzeugkabine bewegt sich visuell nach hinten, wodurch man einen sogenannten 'Cab-backward-Eindruck' bekommt. So nennen wir die Proportionen von Oberklasse-Fahrzeugen, bei denen die Motorhaube lang ist und die Kabine sehr weit hinten sitzt. Wir haben deshalb beim Golf VII Proportionen, wie es sie sonst nur in höheren Segmenten gibt." Dieses Design hat Klaus Bischoff mit seinem Team jetzt verfeinert. Am 10. November wird Volkswagen den geschärften Golf zusammen mit neuen Assistenz-, Infotainment- und Antriebssystemen in Wolfsburg vorstellen.