| 17.09 Uhr

23. Dezember
Wieder Weihnachtssingern auf der Krefelder Rennbahn

Das große Weihnachtssingen: Impressionen
Das große Weihnachtssingen: Impressionen FOTO: Samla
Krefeld. Am 23. Dezember 2017 lädt der Rennclub zum 2. Krefelder Weihnachtssingen ein. Die Gäste sind ab 17 Uhr aufgerufen, kräftig mitzusingen.

Dem Rennclub fiel die Entscheidung nicht schwer, an den Erfolg des vergangenen Jahrs anzuknüpfen. Am 23. Dezember lädt der Rennclub wieder zum Weihnachtssingen auf die Rennbahn ein. Einlass ist um 16 Uhr mit freier Platzwahl.

"Im letzten Jahr haben wir uns gemeinsam auf das Weihnachtsfest eingestimmt und sind näher zueinander gerückt. Die Atmosphäre war berührend und sehr feierlich.", freut sich Denis Hartenstein vom Vorstand.

Der Termin werde sicherlich Tradition, eignet er sich besonders, um inne zu halten und den Alltag hinter sich zu lassen. Unterstützt werden die Organisatoren erneut durch viele Sachspenden.

Das Konzept des kostenlosen Eintritts bleibt erhalten. Neu ist jedoch, dass der Rotary Club Krefeld und das Kinderheim Kastanienhof Glühwein und Waffeln für den guten Zweck verkaufen werden.

Zudem werde für die Förderung des Galopprennsports in Krefeld gesammelt, ist die Finanzierung der Rennsaison Jahr für Jahr eine große Herausforderung.

FOTO: Rennclub / Samla

"Wir freuen uns sehr, dass Oberbürgermeister Frank Meyer uns seine Unterstützung zugesagt hat und die Weihnachtsgeschichte lesen wird. Unser Dank gilt auch den Sängerinnen des Schönwasser Chor Krefeld und Gitarrist Joe Froebe für die musikalische Begleitung.", so Mitorganisatorin Tania Cosman.

Tipp vom Rennclub : "Je nach Wetterlage und Zuspruch empfehlen wir einen wärmende Decke und einen Regenschirm." Gegen 18 Uhr verabschiedet Moderator Volker Diefes die Gäste ins bevorstehende Fest.