| 09.48 Uhr

Friedenskirche
Himmlische Nacht der Tenöre

Friedenskirche: Himmlische Nacht der Tenöre
FOTO: RG Veranstaltungen
Krefeld. Drei Opernsänger bieten live von einem Streichensemble ein Klassik-Highlight der besonderen Art in der Friedenskirche in Krefeld. Das Konzert findet am 4. Januar statt, der Vorverkauf beginnt jetzt

Überirdisch sind die drei Tenöre nicht, aber himmlisch gut. Geht es nach dem Wunsch des Publikums, dürften die Starsänger tatsächlich noch weiter in die Nacht reinsingen, denn der Applaus und die Zugabe-Rufe enden bei den Konzerten fast nie. 
Die musikalische Reise in das Mutterland großer Opernkomponisten, nach Bella Italia, dauert aber leider nur zwei Stunden. In dieser Zeit servieren Georgios Filadelfefs, Boris Taskov und Georgi Dinev – ein Grieche und zwei Bulgaren – sowie ein vierköpfiges Kammerorchester eine vortreffliche Hommage an bedeutende musikalische Meisterwerke. 

In diesen Konzerten stehen nur die Musik, die Gesangsqualität und die exzellente Begleitung der vier bulgarischen Musikerinnen im Vordergrund. Es gibt keine Kostümshow und auch sonst gab es keine aufdringliche Effekthascherei.
Diese exzellenten Opernsolisten aus den berühmtesten Opernhäusern Bulgariens (aus den Philharmonien Sofia, Plovdiv, Stara Zagora und Ruse) treffen zusammen, um dem Publikum die schönsten und ergreifendsten Werke unserer Zeit zu präsentieren.

In der Advents,- und Weihnachtszeit können Sie ein festliches Programm mit allen Highlights der Klassik und den bekanntesten Weihnachtsliedern aus der ganzen Welt genießen. 
In einem zweistündigen Programm hören Sie unter anderem Arien wie z.B. "E lucevan le stelle" und "Domanda al ciel..." aus Tosca, Rigoletto und Don Carlos, und "Agnus Dei", "Ave Maria" und "Panis angelicus". Auch "Nessun Dorma". Die Tournee beginnt am 18. Dezember und führt die Künstler auch nach Krefeld in die Friedenskirche. Karten für das Konzert am 4. Januar 2019 können ab sofort erworben werden. 

INFO Tickets ab 27,90 Euro gibt es im Mediencenter auf der Rheimstraße 76 in Krefeld oder über www.adticket.de.