| 12.09 Uhr

Sängerbund Bockum steigt aus dem Sitzungskarneval aus
2019 zum letzten Mal: Karnevals-Revue und Hausfrauen-Nachmittag

Sängerbund Bockum steigt aus dem Sitzungskarneval aus: 2019 zum letzten Mal: Karnevals-Revue und Hausfrauen-Nachmittag
FOTO: GV Sängerbund 1884 Krefeld-Bockum
Krefeld. Die Krefelder müssen sich von zwei liebgewonnenen Karnevalssitzungen im Seidenweberhaus verabschieden: Sowohl die Karnevals-Revue als auch der Hausfrauennachmittag finden 2019 zum letzten Mal statt. Von Alexandra Rottmann

Schon seit dem Gründungsjahr 1884 hatte der Bockumer Sängerbund karnevalistische Veranstaltungen im Programm, doch so richtig los ging es ab 1949: Unter dem Präsidium von Karl Müller sen. wurden die Gaststätten-Säle schnell zu klein für die beliebten Gala- und Prunksitzungen.

Man wechselte ins Stadtwaldhaus und entwickelte in den sechziger Jahren mit der "Karnevals-Revue", dem "Hausfrauennachmittag" und Kostümbällen echte Markenzeichen des Krefelder Karnevals. Noch größer wurden die Sitzungen, als sie 1992 ins Seidenweberhaus wechselten. Karl Müller jun. übernahm nach seiner Prinzensession (1997) das Präsidium von seinem Vater, seine Frau Uschi wurde Vorsitzende des Damenkomitees.

Top-Büttenredner, hervorragende Tanzgarden und beliebte Musikgruppen des rheinischen Karnevals prägten die Sitzungen, die über viele Jahrzehnte ein volles, ausverkauftes Haus melden konnten. Doch die Zeiten des traditionellen Sitzungskarnevals im großen Stil sind vorbei, so Karl Müller: "Heute sind hauptsächlich musikalische Veranstaltungen mit Party-Ambiente gefragt."

Das jüngere Publikum sei mit humorvollen, zeitkritischen Reden und Gardetänzen nicht mehr zu begeistern, das treue Publikum wird älter und bleibt irgendwann aus – so weit will es der Sängerbund nicht kommen lassen. Karl Müller: "Einen erneuten Stilwandel möchten wir nicht vollziehen, auch mit einem kritischen Blick auf die Altersstruktur unserer Mitglieder. Deshalb beenden wir unseren über siebzig Jahre erfolgreichen Sitzungskarneval in der Session 2019 mit den beiden letzten Veranstaltungen."

Ein endgültiger Abschied vom karnevalistischen Engagement sei dies jedoch nicht, betont Karl Müller: "Vielleicht kommen wir 2020 mit einem ganz neuen Karnevals-Format zurück. So ganz ohne Karneval werden wir wohl nicht bleiben, deswegen sagen wir jetzt nur: Ende des Sitzungskarnevals."

Die letzte Karnevals-Revue findet am Samstag, 2. Februar 2019, (Beginn 20.11 Uhr) im Seidenweberhaus statt, der Karnevalistische Hausfrauen-Nachmittag am Mittwoch, 20. Februar (Beginn 17.30 Uhr). Der Kartenverkauf beginnt am 1. Oktober.