| 16.10 Uhr

"Rhine Side Gallery"
Strand und Street Art mit Rheinblick

"Rhine Side Gallery": Strand und Street Art mit Rheinblick
Blick vom Zollhof auf die Duisburger Rheinseite. FOTO: Carschten / CC_BY_SA 3.0
Uerdingen. Normalerweise heißt es hier "Betreten verboten". Doch vom 1. Juli bis 3. September wird ein Stück Uerdinger Rheinfront zum Strand - mit Gastronomie und Kunst. "Eine ganz besondere Sommer-Aktion", versprechen die Veranstalter.

 

Auf dem Grundstück Am Zollhof 6 entsteht durch Sand, Liegestühle und ein passendes lokales Gastroangebot ein Kunstplatz mit Rheinsicht - und das für zwei Monate.

15 internationale Street-Art Künstler werden dazu unter Leitung von Frederike Wouters von "FreddArt Steetpainting" Böden, Wände und Container in eine und 1400 Quadratmeter große "Rhine Side Gallery" verwandeln.

Bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wein lassen sich die Werke von internationalen Street-Art Künstlerinnen und Künstlern bestaunen. "Es stehen nicht so sehr die Veranstaltungen im Vordergrund, sondern das Erlebnis an dieser Stelle bei chilliger Strandatmosphäre vor einer  historischen Industriekulisse sitzen zu können", sagt Stadtmarketingleiter Uli Cloos.

Begleitet wird das zweimonatige Event von wöchentlichen Veranstaltungen rund um Kunst, Musik & Kultur

Am 9. Juli um 18 Uhr werden die Künstler vom Stadtmarketing und dem Uerdinger Kaufmannsbund begrüßt und bei einem guten Glas Wein öffentlich vorgestellt.

Am 15. Juli wird es dann ab 14 Uhr Kurzführungen durch die Gallery geben. In den Tagen davor kann gemütlich vom Liegestuhl aus beobachtet werden, wie die Kunstwerke Form annehmen.

Zusätzlich soll es an einigen Sonntagen Freiluft-Gottesdienste geben.

Nun hoffen die Veranstalter von Stadt und Kaufmannsbund Uerdingen auf möglichst warmes und trockenes Wetter.