| 18.53 Uhr

Sportpauschale
Hülser Freibad: Sanierung für 90.000 Euro

Sportpauschale: Hülser Freibad: Sanierung für 90.000 Euro
FOTO: Stadt Krefeld
Krefeld-Hüls. Der Sportausschuss hat in seiner vergangenen Sitzung beschlossen, für Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten im Freibad Hüls 90 000 Euro aus Restmitteln der Sportpauschale 2016 zu entnehmen.

 

Hintergrund ist ein Beschluss der Bezirksvertretung Hüls vom 23. November 2016.

Für rund 55 000 Euro soll die Boden-Kiesschicht im Schwimmerbereich ausgetauscht werden, dies jedoch erst nach der kommenden Freibad-Saison, da diese Maßnahme wegen ihrer Komplexität nicht ad hoc durchgeführt werden kann.

Die Beseitigung von Frostschäden und Absenkungen im Bereich der Beckenumgänge und Zuwegungen sowie der Beckenschrägen für 20 000 Euro und die Beseitigung von Verletzungsgefahren durch scharfkantige Bodenplatten im Nichtschwimmerbereich für 15 000 Euro können noch vor der Saison erledigt werden.

Nach den zuletzt gefassten Beschlüssen des Sportausschusses stehen aus dem Jahr 2016 noch Restmittel für Maßnahmen im Sportbereich aus der Sportpauschale in Höhe von 471 017 Euro zur Verfügung, über deren Verwendung noch nicht entschieden worden ist.