| 11.50 Uhr

Hülser Bezirksvorsteher Hans Butzen
Grußwort zu Neujahr

Hülser Bezirksvorsteher Hans Butzen: Grußwort zu Neujahr
Hans Butzen, Bezirksvorsteher FOTO: SPD
Hüls . Der Hülser Bezirksvorsteher Hans Butzen hat ein Grußwort zu Neujahr verfasst. Wir geben daraus Auszüge wieder:

Bezirksvorsteher Hans Butzen schreibt:


In Hüls haben wir im zu Ende gehenden Jahr 2017 einige Vorhaben verwirklichen können. Die Sanierung des Hülser Freibades wurde begonnen und rechtzeitig vor Beginn der nächsten Badesaison 2018 wird die Kiesschicht im Schwimmerbereich ausgewechselt.


Auch die Brücke an der Hülser Burg wurde erneuert. Für das Jugendzentrum "Türmchen" konnten wir im kommenden Haushalt 2018, der am 5. Dezember 2017 vom Rat der Stadt Krefeld mit großer Mehrheit beschlossen wurde, eine weitere Stelle einer Sozialarbeiterin oder eines Sozialpädagogen (m/w) einrichten. Die Entscheidung, dass die Jugendlichen des Türmchens alsbald Teile der Freifläche am alten Wasserturm als Außenbereich nutzen können, wurde gerade in den letzten Tagen getroffen.


In diesem Zusammenhang möchte ich das Projekt Gemeinschaftsgarten erwähnen, dass Frau Dr. Dorothee Engers mit vielen Helferinnen und Helfern und unter dem Patronat der Hülser Kirchen und der Hülser Flüchtlingshilfe zunächst am alten Hülser Bahnhof initiiert hat. Dieses vorbildliche Projekt der praktischen Flüchtlingshilfe findet nun auf der Freifläche am Wasserturm seine Fortsetzung. Vielen Dank dafür.


Der Ausbau des Hülser Kirmesmarktes erfolgt in den ersten Monaten des nächsten Jahres. Hierfür wurden vom Rat der Stadt Krefeld nach vorherigem einstimmigen Beschluss der Bezirksvertretung Hüls nunmehr 800.000 Euro bereitgestellt und die Ausbauplanung final beschlossen. Auch das leidige Problem mit den Straßenbahnschienen Auf dem Graben wird durch die Entfernung der Gleise in den kommenden Osterferien gelöst; jedenfalls hat das der städtische Fachbereich Tiefbau fest zugesagt.


Weitergehen soll es 2018 mit dem Bau eines Wohnhauses anstelle der alten Feuerwache, der Fertigstellung des Ausbaus des Radweges entlang des Steeger Dyks, der Inkraftsetzung des Bebauungsplanes für den Gewerbepark Den Ham und dem U 3 – Ausbau der Kindertageseinrichtung Leuther Straße. Wir haben uns also für das neue Jahr wieder viel vorgenommen.


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen auch im Namen der Hülser Bezirksvertretung ein gutes und vor allem gesundes Neues Jahr 2018.

Hans Butzen