| 13.20 Uhr

Schaffen Pinguine noch die Wende?

Schaffen Pinguine noch die Wende?
FOTO: Samla
Krefeld. Die Krefeld Pinguine drohen den Anschluss an die Pre-Play-off-Plätze zu verlieren. Am Freitag trifft das Team von Trainer Rick Adduono zum dritten Mal in dieser Saison auf die DEG. Am Sonntag kommt Augsburg in den König Palast. Einsatz von Jordan Caron möglich.
 
Von Jörg Zellen

Die ersten beiden "Wochen der Wahrheit" verliefen für die Krefeld Pinguine ernüchternd. Die Punkteausbeute nach der Deutschland-Cup-Pause war enttäuschend. Gerade einmal acht Zähler aus acht Spielen fuhren die Schwarz-Gelben in dieser Zeit ein. "Das ist definitiv zu wenig", beklagt auch Sportdirektor und Geschäftsführer Matthias Roos und ergänzt verkniffen: "Irgendwie haben wir dann doch meistens einen Weg gefunden, wie wir Spiele noch verlieren konnten. Das ist schon bitter."

Der Rückstand auf Platz zehn, den letzten Pre-Play-off-Rang, ist auf acht Punkte angewachsen. Doch das Entscheidende aus Sicht von Roos ist, dass Schwenningen und Bremerhaven, also die Teams, die es aus Pinguine-Sicht zu knacken gilt, zwölf bzw. elf Punkte entrückt sind.

Wurde zuletzt so häufig das Defensivverhalten kritisiert, so sieht der Sportdirektor jüngst vor allem in der Abteilung Attacke Ladehemmungen. "Wir haben nicht viele Gegentreffer kassiert, aber auch kaum eigene Tore erzielt. Chancen hatten wir allerdings genügend."
Nicht nur Roos hofft, dass die Schwarz-Gelben schnellstmöglich den Bock umstoßen, um dann idealerweise endlich eine kleine Siegesserie zu starten.

Natürlich wäre es wichtig, wenn das Team nach langer Zeit wieder einmal komplett antrete könnte. Zumindest im Fall des so treffsicheren Jordan Caron besteht Hoffnung auf eine Rückkehr. "Noch haben wir kein Grünes Licht von den Ärzten", berichtet Matthias Roos.
Für das Derby am Freitag bei der DEG bestünde eine 50:50-Chance, dass der Kanadier spielen kann.

Auch Verteidiger Joel Keussen könnte am Wochenende wieder im Kader stehen. "Bei allen anderen Verletzten wird es noch dauern."
Am Freitag steht nun das zweite Derby gegen die DEG binnen anderthalb Wochen auf dem Programm. Am Sonntag (14 Uhr) empfangen die Pinguine auf heimischem Eis die Augsburger Panther.