| 10.11 Uhr

Center-Suche erfolgreich
Pinguine verpflichten Samson Mahbod

Center-Suche erfolgreich: Pinguine verpflichten Samson Mahbod
FOTO: Screenshot Samson Mahbod/Twitter/HC Vitkovice
Krefeld. Die Krefeld Pinguine haben ihre elfte und letzte Ausländerlizenz erwartungsgemäß an einen Mittelstürmer vergeben und heißen Samson Mahbod an der Westparkstraße herzlich Willkommen. Mit dem 29-jährigen Kanadier erhält das Trainerduo Brandon Reid und Pierre Beaulieu einen europaerfahrenen Spieler, der bereits in der ersten finnischen Liga und auch der KHL gespielt hat.

 

"Samson konnte bereits in europäischen Topligen überzeugen und muss sich nicht erst an die größere Eisfläche gewöhnen. Von seiner Schnelligkeit und seinem offensiven Instinkt konnten die bisherigen Clubs profitieren. Er ist zweikampfstark und ein unangenehmer Gegenspieler, dessen Spielweise optimal zum Eishockey in der DEL passen wird", freut sich Cheftrainer Brandon Reid auf den Neuzugang.  
 
Samson Mahbod spielt seit Januar 2013 in Europa und wechselt nun aus Tschechien vom HC Vitkovice nach Krefeld. Zuvor spielte er fast zwei Jahre bei Medvescak Zagreb in der KHL bzw. der EBEL.

"Ich habe eine neue Herausforderung gesucht und über Krefeld viel Gutes gehört. Garrett Noonan kenne ich bereits aus Zagreb. Da tauscht man sich natürlich aus und bekommt Informationen aus erster Hand. Zudem habe ich Freunde, die bei anderen Clubs in der DEL spielen und bei denen ich mich über die Liga informieren konnte. Ich freue mich auf die ersten Trainingseinheiten mit meinen neuen Teamkollegen und auf die ersten Spiele im Pinguine-Trikot", so die Worte des neuen Mittelstürmers. 
 
In der Spielzeit 2013/14 konnte er mit dem KH Sanok die Meisterschaft in Polen feiern und war dabei sowohl in der regulären Saison als auch den Playoffs Topscorer der Liga. Ein Jahr später gewann er mit Toros Neftekamsk die Meisterschaft in der VHL.

"Im Gegensatz zur letzten Saison sind wir glücklicherweise vom Verletzungspech verschont geblieben und die Trainer konnten die Eiszeiten bisher gut auf die einzelnen Spieler verteilen. Wir gehen nun jedoch in die für uns vorentscheidende Saisonphase und erhalten mit Samson Mahbod nach Daniel Pietta und Jacob Berglund einen weiteren Mittelstürmer, der über genug Qualität verfügt, um in den vorderen Reihen eingesetzt zu werden. Auch wenn es in Tschechien zuletzt nicht gut für ihn gelaufen ist, hat Samson insbesondere in Finnland bei den Espoo Blues gezeigt, was er zu leisten vermag. Daran wird er anknüpfen und ein wichtiger Spieler für uns werden, der qualitativ für mehr Tiefe in unserem Kader sorgen wird", erklärt Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine, die Verpflichtung des 178cm großen und 80kg schweren Kanadiers. Erstmals zum Einsatz kommen könnte der Neuzugang am Sonntag in Augsburg.  
 
Zudem haben die Pinguine den Arbeitsvertrag mit Verteidiger Joel Keussen aufgelöst, der bereits heute Abend für seinen neuen Club spielberechtigt sein dürfte. Die Verantwortlichen bedanken sich bei Joel für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute!  Pressekontakt