| 13.33 Uhr

Pagano kommt aus Köln
KFC holt den ersten "Knaller"

Pagano kommt aus Köln: KFC holt den ersten "Knaller"
FOTO: KFC
Krefeld (reu). Sehnlichst von den Fans rund um die Grotenburg erwartet, kann der KFC Uerdingen nun den ersten "Knaller" präsentieren.

Wie der Verein gerade bekannt gegeben hat, wird Silvio Pagano zu den Blau-Roten wechseln. Pagano unterschreibt zunächst für ein Jahr in Uerdingen, spielte zuletzt bei Viktoria Köln in der Regionalliga West und kann insgesamt auf eine Erfahrung von knapp 250 Regionalligaspiele und sogar sechs Zweitligaeinsätze zurückblicken. Pagano ist ein klassischer Rechtsaußen.

Dementsprechend glücklich ist KFC-Präsident Lakis die Verpflichtung nun perfekt gemacht zu haben: "Wir haben ihn schon seit Jahren in unserem Blickfeld und jetzt habe ich mich sehr bemüht, ihn zum KFC zu holen. Für die Oberliga ist das ein richtiger Königstransfer."

Auch Trainer Michael Boris freut sich über den neuen Spieler: "Er ist ein schneller Mann, der die Qualität im Kader noch einmal deutlich erhöhen wird. Es ist sehr schön, dass er sich für uns entschieden hat."

Pagano selbst steigt heute direkt ins Mannschaftstraining ein. "Es gab sehr gute Gespräche zwischen Lakis, Michael Boris, meinem Berater Massimo Cannizzaro und mir, sodass es zu diesem Wechsel gekommen ist.  
Der neue Weg des KFC hat mich überzeugt und diesen möchte ich mitgehen," sagte Pagano nach der Unterschrift.

Cannizzaro dürfte den Fans auch noch in positiver Erinnerung sein. Er spielte vor zehn Jahren, zu Regionalligazeiten, selbst für den KFC Uerdingen ehe er nach Emden wechselte.