| 13.37 Uhr

Planungen für die Regionalliga
Elf Spieler sollen den KFC verlassen

Planungen für die Regionalliga: Elf Spieler sollen den KFC verlassen
FOTO: Samla
Krefeld (P.R.). Nach dem vorzeitigen Aufstieg treiben die Verantwortlichen des KFC Uerdingen die Planungen für kommende Spielzeit voran. Elf Spieler sollen den Verein verlassen, darunter auch Sebastian Hirsch und Pascal Schmidt.

 

In einer Pressemitteilung gaben die Blau-Roten heute bekannt, dass aus der diesjährigen Meistermannschaft folgende Spieler den KFC Uerdingen nach Ablauf der laufenden Saison verlassen werden: Ahmet Taner, Fabio Fahrian, Sebastian Hirsch, Pascal Schmidt, Maximilian Güll, Aleksandar Pranjes, Marvin Matten, Julian Gutkowski, und Denis Jovanovic.

Gerade Sebastian Hirsch hatte sich in den letzten Jahren mit beherzten Auftritten und durch sein Bleiben in der Oberliga in die Herzen der Anhänger gespielt. Allerdings hatte er in der Vergangenheit immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

Außerdem hat der KFC in seinen Planungen für die kommende Saison die Spieler Vincent Wagner und Denis Pozder vorerst nicht mehr mit einbezogen. Hier werde jeweils eine beidseitige Lösung gesucht. Dabei wäre auch eine Ausleihe eine Option.

"Der KFC Uerdingen bedankt sich bei allen Spielern für ihren Einsatz in Blau-Rot und wünscht ihnen für die sportliche und private Zukunft alles erdenklich Gute", heißt es vom Verein.