| 10.50 Uhr

Die Pinguine sind wieder auf dem Eis

Die Pinguine sind wieder auf dem Eis
Gestern trafen sich die Krefeld Pinguine zu einem Trainingsspiel mit den Kölner Haien in der Rheinlandhalle. FOTO: Samla
Krefeld. Seit gestern bereiten sich die Krefeld Pinguine auf die drei Saison-Abschiedsspiele in Ingolstadt, Straubing und Düsseldorf vor. Das erste von zwei Testspielen gegen die Kölner Haie endete 3:11. Von Jörg Zellen

 

Während die deutsche Eishockey Nationalmannschaft gestern dank eines 2:1-Siegs nach Verlängerung gegen die Schweiz die Olympia-Fans verzückte und erstmals seit 2002 ins Viertelfinale einzog, stand in Krefeld der triste Trainingsalltag auf dem Programm.

Nach einer zweieinhalbwöchigen Pause bat Trainer Rick Adduono seine verbliebenden Profis wieder auf das Eis der Rheinlandhalle. Ganz so eintönig war diese erste Einheit dann aber doch nicht, traf man sich doch - wie verabredet - mit den Kölner Haien zum einem Trainingsspiel. Die Partie endete 11:3 zugunsten der Domstädter. Am Donnerstag folgt ein zweiter Vergleich in Köln.

Auf dem spärlichen Restprogramm der Pinguine bis zur viel zu frühen Sommerpause stehen noch drei Auswärtsspiele. Am kommenden Mittwoch (28. Februar) treten die Schwarz-Gelben beim ERC Ingolstadt an. Zwei Tage später geht es mit dem Duell bei den Straubing Tigers weiter.

Die finale Partie der Saison 2017/2018 folgt am Sonntag, 4. März bei der Düsseldorfer EG.

(StadtSpiegel)