| 13.28 Uhr

Adduono: „Glauben weiter an die Play-offs“

Adduono: „Glauben weiter an die Play-offs“
FOTO: Samla
Krefeld. Auf die Krefeld Pinguine warten in dieser Woche noch drei harte Brocken. Am Mittwoch (19.30 Uhr) treten sie bei den Eisbären Berlin an. Am Freitag folgt die Partie bei den Adlern Mannheim, ehe es am Sonntag im König Palast gegen Ingolstadt weiter geht.
 
Von Jörg Zellen

Glaube, Hoffnung, Wille - Pinguine-Trainer Rick Adduono kamen diese Worte vor der Abfahrt nach Berlin gleich mehrfach über die Lippen. Der 62-Jährige betonte nachdrücklich, dass die Stimmung innerhalb seines Teams positiv und der Zusammenhalt groß sei. "Wir glauben weiter an unsere Play-off-Chance. Bis Weihnachten müssen wir den Anschluss halten. Wenn dann Jordan Caron und Patrick Seifert zurückkehren, können wir noch einmal angreifen", gibt sich Adduono optimistisch. Bleibt abzuwarten, wie dies nach den schweren Auswärtsspielen in dieser Woche aussieht.

Am Mittwochabend treten die Pinguine bei den Eisbären Berlin an. Nicht dabei sind wird Matthias Trettenes, der mit der norwegischen Nationalmannschaft an einem Vier-Länder-Turnier in Hamar teilnimmt.

Adduono plant dennoch mit zwölf Stürmern und sieben Verteidigern ins Spiel zu gehen. Joel Keussen soll in der Defensive agieren. Christoph Gawlik, Adrian Grygiel und Justin Feser bilden die zweite Angriffsreihe. Im Tor wird wieder einmal Patrick Klein stehen.

Noch einmal zurück zum Thema Hoffnung und Glauben: Rick Adduono macht keinen Hehl daraus, dass er sich zu Weihnachten noch einen erfahrenen ausländischen Verteidiger wünscht. Eine Lizenz ist bekanntlich noch frei.

Am Rande der Bande

Am Montagabend trafen sich die Spieler samt Familien sowie die Mitarbeiter der Geschäftsstelle zur Weihnachtsfeier im König Palast. Gemeinsam drehten sie ein paar Runden auf dem Eis, ehe es zum gemütlichen Teil über ging. Im Business Club gab es eine Bescherung für den Nachwuchs sowie ein leckeres Menü von "Kult-Gastronom" Peter Neuhausen.

Beim Auswärtsspiel am Freitag in Mannheim werden die Pinguine übrigens von der kompletten Geschäftsstelle unterstützt.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 17. Dezember statt. Zu Gast ist dann der ERC Ingolstadt.