| 13.09 Uhr

Klezmermusik am 24. November in Kempen
"Tach zusammen – sajt gesunt mir!“

Klezmermusik am 24. November in Kempen: "Tach zusammen – sajt gesunt mir!“
FOTO: Bernshteyn-Trio
Kempen. Klezmermusik vom Bernstheyn-Trio und Texte von Hanns Dieter Hüsch sind im Benefizkonzert für Amnesty International am Samstag, 24. November, in Kempen zu hören. Das Konzert beginnt um 17 Uhr in der Paterskirche Burgstraße in Kempen.

Ute Bernstein (Gesang, Geige, Rezitation) und Achim Lüdecke (Gesang, Gitarre) haben sich zusammen mit Peter Hohlweger (Akkordeon, Gesang) seit vielen Jahren der Klezmermusik verschrieben, die sie voller Lebendigkeit, Warmherzigkeit und Charme vortragen. Seit vielen Jahren ist die Kombination von Lyrik und Klezmer bestimmend für die Programmgestaltung.

In diesem Programm nähert sich das Klezmer-Trio auf ganz eigene Weise dem niederrheinischen Poeten und Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch an. Ihnen gelingt eine außergewöhnliche Verbindung zwischen den sowohl humorvollen als auch zutiefst menschenfreundlichen Texten von Hanns Dieter Hüsch und der jiddischen Musik. Mit Feingefühl, einer deutlichen Ernsthaftigkeit und einem hintergründigen Sinn für Humor schaffen die Künstler einen Raum, der Achtung und heitere Gelassenheit spüren lässt und der verdeutlicht, was wesentlich ist, wollen Menschen in Frieden miteinander leben.

Das Konzert findet im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen anlässlich des 70. Jahrestages der Verkündung der "Erklärung der Allgemeinen Menschrechte" durch die UNO statt.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klezmermusik am 24. November in Kempen: "Tach zusammen – sajt gesunt mir!“


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.