| 16.34 Uhr

Marcel Noebels
Silber-Junge auf Heimatbesuch in St. Tönis

Marcel Noebels: Silber-Junge auf Heimatbesuch in St. Tönis
FOTO: Samla
Tönisvorst (J.Z.). Auf diese Umarmung mussten Sabine und Jörg Noebels lange warten: Dienstag war es dann endlich soweit. Ihr Sohn Marcel reiste aus Berlin ins heimische St. Tönis und präsentierte seinen Eltern voller Stolz die Silbermedaille, die er bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang sensationell mit der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft gewann.

 

"Wir sind von Südkorea direkt nach Berlin gereist, da ja mittwochs sofort wieder ein Spiel war. Dafür haben wir nun ein paar freie Tage bekommen, um uns zu erholen und die Familien zu besuchen", freute sich Marcel Noebels beim Besuch des Stadt Spiegel.

Der 25-Jährige wolle in der kurzen Verschnaufpause abschalten, Kraft sammeln und dann in der kommenden Woche bei Playoff-Start mit seinen Eisbären Berlin wieder voll angreifen.

Noebels und das Deutsche Eishockey-Nationalteam hatten im Olympischen Finale nur knapp gegen Top-Favorit Russland verloren, schrieben mit ihrem Erfolg dennoch deutsche Sportgeschichte.

 

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marcel Noebels: Silber-Junge auf Heimatbesuch in St. Tönis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.