| 12.20 Uhr

Weihnachtsmarkt Kempen
Gut gelaunte Eröffnung im Nebel

Kempener Weihnachtsmarkt 2017
Kempener Weihnachtsmarkt 2017 FOTO: Rottmann
Kempen. Der neblige Samstagmorgen tat der guten Stimmung keinen Abbruch: Der Kempener Weihnachtsmarkt "Markt der Sterne" ist eröffnet.

 

Viele Besucher von außerhalb ließen sich von dem niederrheinischen Herbstwetter nicht abschrecken und kamen am Eröffnungstag nach Kempen. Autos mit Kennzeichen Duisburg, Essen, Mönchengladbach und Düren kurvten auf der Suche nach einem möglichst nahegelegenen Parkplatz durch die Innenstadt.

Schon kurz vor der Eröffnung nahmen viele Besucher das Angebot der Weihnachtsmarktbuden in Augenschein.

Auch in diesem Jahr sind einige karitative Organisationen und Vereine mit dabei. Auf dem Studentenacker verkauft das Team des Kinderheims St. Annenhof Plätzchen und Weihnachtsdekorationen.

Auch die Kempener Tanzgruppe Shadows / Dancing Divas hat am Eröffnungswochenende einen eigenen Stand und bietet selbst Gebackenes und Gebasteltes auf dem Buttermarkt an. Direkt nebenan ist die Afrikahilfe mit ihrem Stand vertreten.

Kamel Iwan macht das neblige Wetter übrigens nichts aus: Mit seinem zotteligen Fell ist er an das niederrheinische Winterwetter gewöhnt. Zusammen mit Esel und Ziege ist er eine Attraktion der "lebenden Krippe" auf dem Buttermarkt.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weihnachtsmarkt Kempen: Gut gelaunte Eröffnung im Nebel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.