| 15.36 Uhr

Einheitliche Öffnungszeiten für Kempen?

Einheitliche Öffnungszeiten für Kempen?
Voll wird es in der Kempener Altstadt vor allem zu den traditionellen Festen wie hier dem Altstadtfest. FOTO: Dellmans
Kempen. Braucht die Kempener Altstadt einheitliche Ladenöffnungszeiten? Das Thema sorgte bei der Versammlung des Werberings für Diskussionen.

Während das Thema Online-Marketing bei den Werbering-Mitgliedern auf eher verhaltene Resonanz stieß, gab es zu den Ladenöffnungszeiten zahlreiche Wortmeldungen. "Wir werden immer wieder darauf angesprochen, warum einige Kempener Geschäfte mittags schließen. Und an den Samstagen sind die Öffnungszeiten dann gänzlich uneinheitlich und bei vielen Geschäften viel zu kurz. Das stößt auf wenig Verständnis bei den Kunden", bestätigt Werbering-Vorsitzender Armin Horst. E

in Kempener Geschäftsmann ergänzt, dass seinem Eindruck nach die Besucherzahlen aus den Niederlanden rückläufig seien. "Das ist kein Wunder, die Holländer sind in Sachen Öffnungszeiten ganz anderes gewöhnt. Wenn wir wollen, dass die zu uns zum Einkaufen kommen, müssen wir ein bisschen aus dem Quark kommen."

Zwingen kann die Geschäftsinhaber natürlich niemand, ihre Läden zu bestimmten Zeiten zu öffnen. Denkbar ist allenfalls eine "freiwillige Selbstverpflichtung" der Werbering-Mitglieder, wie sie bereits in anderen Städten beschlossen wurde. Doch so weit ist man in Kempen noch lange nicht: Das Thema wird mit Sicherheit noch für viel Gesprächsstoff sorgen.

Bekanntgegeben wurden auf der Versammlung des Werberings die geplanten Feste mit verkaufsoffenem Sonntag für 2018: Frühlingsfest (7./8. April), Altstadtfest (4.-6. Mai), Handwerkermarkt (13./14. Oktober) und vier Weihnachtsmarkt-Wochenenden (verkaufsoffen 9.12.).

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einheitliche Öffnungszeiten für Kempen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.