| 09.49 Uhr

Gasflasche explodiert
Auto und Wohnmobil brannten aus

Gasflasche explodiert: Auto und Wohnmobil brannten aus
FOTO: Symbolfoto pixabay
Vorst. Um 2.02 Uhr wurde der Löschzug Vorst der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst zu einem Fahrzeugbrand auf der Lisztstraße in Vorst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Wohnmobil sowie ein Auto auf einem Parkplatz in voller Ausdehnung brannten.

 

Durch die Explosion einer im Wohnmobil gelagerten Gasflasche kam es zu einer Explosion, die Schäden an einem angrenzenden Wohngebäude und weiteren Autos verursachte. Da eine Ausdehnung des Feuers auf das Haus nicht auszuschließen war, wurde der Löschzug St. Tönis zur Unterstützung nachgefordert.

 In der Nacht zu Donnerstag wurde der Löschzug Vorst der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst zu einem Fahrzeugbrand auf die Lisztstraße im Ortsteil Vorst alarmiert. Vor Ort eingetroffen stellte sich heraus, dass ein Wohnmobil sowie ein Auto bereits in Vollbrand standen.

Sofort wurden Einsatzkräfte unter Atemschutz mit einem Löschrohr zur Bekämpfung des Feuers eingesetzt. Durch die massive Hitzeentwicklung kam es bereits zu ersten Schäden an den Fenstern eines angrenzenden Wohnhauses. Da somit ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude und weitere geparkte Autos zu befürchten war, wurde diese direkt mit weiteren Löschrohren vor der Hitze geschützt und der Löschzug St. Tönis zur Unterstützung alarmiert.

Während der Löscharbeiten kam es zu einer Explosion einer im Wohnmobil gelagerten Gasflasche, die einen großen Feuerball auslöste. Somit war für die Einsatzkräfte ihre Arbeit zunächst nur aus größerer Entfernung möglich. Eine weitere Gasflasche konnte unversehrt geborgen werden.

Mit vereinten Kräften der rund 45 "Blauröcke" und insgesamt vier Löschrohren konnten die umstehend geparkten Autos sowie das Wohnhaus vor weiteren Beschädigungen geschützt und der Brand schließlich gelöscht werden. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet und die neun Fahrzeuge konnten wieder ihre Wachen anfahren.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei übernommen, es gab keine Verletzten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gasflasche explodiert: Auto und Wohnmobil brannten aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.