| 16.50 Uhr

Neue Namen für Krefeld
Wie sollte Ihr Viertel heißen?

Neue Namen für Krefeld: Wie sollte Ihr Viertel heißen?
Regenbogen über dem Hirschfelder-Platz. Dieser könnte im "Königsburg"-Viertel liegen. FOTO: jps
Krefeld. Königsviertel und Kulturachse: Mit klangvollen Namen sollen mehr Besucher in die Krefelder Innenstadt gelockt werden. Wir fragen, welche Viertelnamen wünschenswert wären. Von Jan Popp-Sewing


Düsseldorf hat die Kö, Krefeld die Königstraße: Warum sollte man also nicht dem ganzen umliegenden Gebiet den klangvollen Namen "Königsviertel" geben?

Die Stadt will nun den Schilderwald z.B. am Hauptbahnhof lichten. Statt auf ein ganzes Bündel von Einzelzielen sollen Besucher auf ausgewählte Bereiche aufmerksam gemacht werden, wo weitere Schilder stehen.

Wer dann dem Hinweis auf die "Kulturachse" folgt, käme zum Beispiel zum Seidenweberhaus oder dem sanierten Kaiser-Wilhelm-Museum. Das Schild "Königsviertel" würde zur Königstraße führen.

Bei der Bezirksvertretung Mitte herrscht derweil Skepsis. Die Bezirkspolitiker gaben der Stadtverwaltung einstimmig mit auf den Weg, die für die Bürger neuen Begriffe zu überdenken. "Es wäre doch besser, etablierte Begriffe zu wählen - auf Viertel hinzuweisen, die die Leute kennen", so Bezirksvorsteherin Gerda Schnell.

Die Idee, Stadtviertel herauszuheben, ist durchaus charmant - appeliert er doch an die Identifikation der Bewohner mit ihrer direkten Umgebung. Die geläufigen Namen "Kronprinzen-" oder "Bismarckviertel" haben in Krefeld einen guten Klang, das Seidenweberviertel holt inzwischen kräftig auf.

Vielleicht können gänzlich neue Namen da tatsächlich weiterhelfen? Wie wäre es etwa mit dem Luisenviertel, Friedrichsplatz-Karrée, Schinkenplatz-Nachbarschaft oder Fichte-Quartier (also alles rund ums Gymnasium)? Bei der Umgebung des KönigPalasts könnten Sportverbundene "Pinguinviertel" vorschlagen, worauf freilich auch Anwohner des Zoos Anspruch erheben könnten.

Den Begriff Musikerviertel gibt es ja bereits, aber wie wäre es mit dem Reformatorenviertel? (Lutherplatz/Melanchthonstraße).
 Der Stadt Spiegel fragt daher: Wie könnte "IHR" Viertel genannt werden? Schreiben Sie uns an redaktion@stadt-spiegel-krefeld.de