| 11.19 Uhr

Notfall vorgetäuscht
Versuchter Handtaschenraub auf Autobahnzufahrt

Notfall vorgetäuscht: Versuchter Handtaschenraub auf Autobahnzufahrt
FOTO: Symbolfoto pixabay
Krefeld. Zum wiederholten Mal waren Trickdiebe an einer Krefelder Autobahnzufahrt aktiv. Gestern hat ein Mann eine Autofahrerin zum Anhalten genötigt und versucht, ihre Tasche zu stehlen. Dies konnte die Frau im letzten Moment verhindern. Die Polizei bittet um Hinweise.

 

Gegen 13.30 Uhr war die 27-Jährige mit ihrem Skoda auf dem Heimweg. An der Anschlussstelle Krefeld-Gartenstadt wollte sie auf die Autobahn in Richtung Köln auffahren, als sich ihr ein Mann hilfesuchend in den Weg stellte. Da der Mann mitten auf der Fahrbahn stand, musste sie anhalten.

Er trat an die Beifahrerseite und gab vor, dass er dringend Geld für Benzin brauche. Die Frau nahm 10 Euro aus ihrer Handtasche und gab sie ihm. Anschließend versuchte der Täter, durch das geöffnete Fenster die Tasche zu stehlen. Als die Frau das bemerkte, gab sie Gas und entfernte sich.

Der Mann war ca. 1,75 Meter groß und ca. 35 Jahre alt. Er hatte schwarze Haare und einen Drei-Tage-Bart. Er sprach gebrochen deutsch. Er trug eine Sportjacke in hellen Farben. Er fuhr einen VW Kombi mit Bonner Kennzeichen. Im Auto saß eine Frau mit Kopftuch.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 02151/6340 oder hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.