| 15.02 Uhr

Rund um Burg Linn
Toller Flachsmarkt 2018 - hier die Bilder

Eröffnung des Flachsmarktes 2018
Eröffnung des Flachsmarktes 2018 FOTO: Strücken
Krefeld. An Pfingsten lockte der Flachsmarkt rund 45.000 Besucher ins beschauliche Linn. 

Der Flachsmarkt in Krefeld-Linn beruht auf einer über 700-jährigen Tradition. Als der damals kurkölnische Ort in der ersten Hälfte des 14. Jahrhundert die Stadtrechte erhielt, brachten die Bauern ihren Flachs dorthin und tauschten ihn gegen Dinge des Alltages. Schnell entwickelte sich das Treiben zu einem Jahrmarkt, der außer regen Tauschgeschäften zwischen Bauern, Händlern und Handwerkern auch der Volksbelustigung diente.

Dieses Markttreiben endete erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Das mittelalterliche Leben von Rittern, Knappen und Burgfräulein können Besucher noch bis bis Montag, 21. Mai, rund um Burg Linn in Krefeld erleben. Auf dem Handwerkermarkt der "Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt" werden heute kaum noch bekannte oder bereits historische Herstellungsprozesse und Produkte vorgeführt. 

Der Flachsmarkt ist heute von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Am Pfingstmontag, 21. Mai, können Besucher das bunte Treiben von 10 bis 18 Uhr erleben. An der Tageskasse kosten die Tickets acht Euro für Erwachsene (ab 16 Jahre). Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren zahlen zwei Euro, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. 

Die Straßenbahn der Linie 044 hält direkt vor dem Eingang des Flachsmarktes und fährt an den Flachsmarkttagen in kürzeren Abständen. Ebenso verkehrt die Buslinie 059 im verkürzten Takt zwischen Uerdingen und Linn. Für alle Fahrradfahrer stehen zwei bewachte Radwachen an Kasse 1 (Ritterwiese) und Kasse 6 (Eltweg) zur Verfügung.