| 11.05 Uhr

"Buttersäure-Anschlag" verhindert?
Täter schlagen Schaufenster ein und flüchten

"Buttersäure-Anschlag" verhindert?: Täter schlagen Schaufenster ein und flüchten
FOTO: Symbolfoto pixabay
Krefeld. Heute Nacht haben zwei Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Unternehmens am Ostwall (Höhe Dreikönigenstraße) eingeschlagen und davor ein Glas mit vermutlich Buttersäure zurückgelassen. Bevor diese verteilt werden konnte, flüchteten die Täter.

   

Gegen 0.15 Uhr beobachteten zwei Passanten die beiden Täter und informierten die Polizei. Daraufhin flüchteten die Männer in Richtung Stephanstraße.

   Sie sind etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. 
Sie trugen einen dunklen Kapuzenpullover und führten einen weißen Plastikbeutel mit sich.

   Das Glas mit der Säure wurde fachmännisch beseitigt. Nach einer ersten Einschätzung der Feuerwehr könnte es sich um Buttersäure handeln.

   Bereits am 23. September 2018 hatte die Polizei am selben Objekt eine Sachbeschädigung registriert, als ein Unbekannter die Schaufensterscheibe im Eingangsbereich mit einem Gurkenglas eingeschlagen hatte und anschließend geflüchtet war.

   Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den beiden Vorfällen machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 02151 6340 oder an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de erbeten.