| 15.25 Uhr

18-Jähriger ermittelt
Polizei klärt Unfallflucht mit Schwerverletztem

18-Jähriger ermittelt: Polizei klärt Unfallflucht mit Schwerverletztem
FOTO: Pixabay
Krefeld. Am 8. Mai ist ein 48-Jähriger in der Einfahrt seines Hofes an der Straße Alt-Grundend von einem wendenden Auto teilweise überrollt und schwer verletzt worden. Der Autofahrer flüchtete. Die Polizei startete eine großangelegte Untersuchung - und wurde fündig.

Bekannt  war, dass es sich um einen Fiat Punto handelte. Davon sind in Krefeld 175 Stück gemeldet. Dank einer präzisen  Beschreibung eines Zeugen, konnte die Polizei die Zahl auf 65 eingrenzen.

Die Beamten begannen mit der Kontrolle aller Fahrzeuge.

Bei der 28. Überprüfung fanden die Ermittler dann das passende Auto sowie den dazugehörigen Fahrer, einen 18-jährigen Fahranfänger.

Sie stellten den Fiat sicher und beschlagnahmten den Führerschein des jungen Manns.

Auf ihn warten nun Strafverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

Der schwer verletzte Krefelder ist auf dem Wege der Besserung. Er wird noch mehrere Wochen nicht arbeiten können. Gesundheitliche Spätfolgen sind laut Polizei noch nicht abzuschätzen.