| 10.24 Uhr

Schwungvolle Musik-Komödie im Stadttheater
Otello wird Musical-Star

Schwungvolle Musik-Komödie im Stadttheater: Otello wird Musical-Star
Schwungvoll: Das Musical vereint Komödie, Tanz und Gesang. FOTO: Stutte
Krefeld . Am kommenden Samstag feiert das Musical "Otello darf nicht platzen" Premiere im Krefelder Stadttheater. Es beruht auf einer Boulevard-Komödie, die 1986 am Broadway uraufgeführt wurde. Inzwischen wurde sie vertont und in über 25 Sprachen übersetzt. Von Ernst Müller

Der Inhalt entspricht ganz der typischen Komödie: Kurz vor der Aufführung einer Otello-Oper im Theater fällt der Darsteller und Sänger aus. Ein junger Nachwuchssänger sieht seine Chance und "übernimmt". Daraus erwachsen eine Reihe von Verwechslungen und Komplikationen. Das Stück widmet sich dem ganzen "Wahnsinn" hinter den Kulissen eines Opernhauses.


Das Krefelder Stadttheater führt das schwungvolle Musical, das 2006 seine Uraufführung feierte, in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Bremerhaven auf, wo es bereits in der gleichen Inszenierung zu sehen war. Als Mitwirkende wurden für Krefeld auch Gastsänger verpflichtet. 


Regie führt Ansgar Weigner, der dem Krefelder Publikum bereits bekannt ist: Er inszenierte am Krefelder Haus die Operette "Frau Luna". Die musikalische Leitung hat Andreas Fellner, der mit der Orchesterbegleitung alter Stummfilme im Rahmen des Sommerkinos bereits seine Präzisionsarbeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.


Die Krefelder Premiere ist am Samstag, 10. März, um 19.30 Uhr. Weitere Vorstellungen: 24. März um 18 Uhr; 8. April um 16 Uhr; 19. April, 8. und 25. Mai um 19.30 Uhr. Karten an der Theaterkasse, Tel.: 805-125.