| 14.31 Uhr

Neues Quartier für die Innenstadt

Neues Quartier für die Innenstadt
FOTO: Stadt Krefeld
Krefeld. Die "Wallhöfe Krefeld" sind das neueste Projekt des Krefelder Immobilienentwicklers kuppersliving. Zwischen Westwall und Dreikönigenstraße sollen 75 neue Wohnungen sowie ein Kita-Neubau entstehen. Von Jörg Zellen

 

Für Jörg E. Weitzel ist eines klar: "Es gibt einen Trend zurück in die Innenstädte", sagt der Geschäftsführer des Krefelder Immobilienentwicklers kuppersliving, der auf der ExpoReal in München nun sein neuestes Projekt, die "Wallhöfe Krefeld", präsentierte.

Am nördlichen Rand des Südviertels sollen 75 Neubau-Eigentums- und Mietwohnungen samt Tiefgaragen sowie eine Neubau-Kindertagesstätte für die Kita Sonnenland e.V. entstehen. Das Investitionsvolumen liegt bei 20 Millionen Euro.

"Wir sind davon überzeugt, dass die Krefelder Innenstadt wieder im Aufwind ist. Dem Südviertel mit seinen Häusern aus der Gründerzeit, der szenigen Gastronomie und den kleinen Tante Emma-Läden kommt dabei als innerstädtisches Wohnquartier eine besondere Bedeutung zu."

Jörg E. Weitzel berichtet, dass der Neubauanteil in Krefeld unter dem Landesdurchschnitt liege. Die "Wallhöfe Krefeld" sollen, so der Wunsch von kuppersliving, binnen anderthalb Jahre umgesetzt werden. Der Geschäftsmann ist sich sicher, "dass unser Bauvorhaben positiv auf das Viertel ausstrahlen wird".