| 09.37 Uhr

Eine Frau leicht verletzt
Mehrfamilienhaus an der Burgstraße brannte

Bewohnerin wurde nur leicht verletzt
Bewohnerin wurde nur leicht verletzt FOTO: Samla
Krefeld. Am Dienstagabend um 20.30 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Leitstelle der Feuerwehr Krefeld ein. Hausbewohner wurden über einen Heimrauchmelder auf einen Brand in einer Erdgeschosswohnung aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.

 

Es war von außen Rauch und Feuerschein laut Anrufer sichtbar. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich die Hausbewohner sowie die Mieterin der Brandwohnung bereits vor dem viergeschossigen Gebäude oder machten sich, im sicheren Bereich, am Fenster bemerkbar.

Schnell konnten die Einsatzkräfte den verrauchten Treppenraum nach vermissten Personen kontrollieren und das Feuer rasch löschen. Nach den Löscharbeiten wurden die Wohnungen ausgiebig kontrolliert. Während die Brandwohnung derzeit nicht mehr bewohnbar ist, konnten die weiteren Anwohner im Anschluss an den Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Insgesamt wurden neun Personen vom Rettungsdienst gesichtet. Davon wurde die Person aus der Brandwohnung in ein Krankenhaus transportiert. Es waren insgesamt 40 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie des Löschzugs Uerdingen und des Rettungsdienstes im Einsatz. Die Einsatzmaßnahmen waren um 23.30 Uhr beendet. Die Polizei hat anschließend die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.