| 09.16 Uhr

Mann vor Kiosk bewusstlos geschlagen und ausgeraubt

Mann vor Kiosk bewusstlos geschlagen und ausgeraubt
FOTO: Symbolfoto pixabay
Krefeld. Heute Nacht  hat eine Person einen Krefelder auf der St.-Anton-Straße angegriffen, beraubt und dabei schwer verletzt.

Gegen 2 Uhr verließ der 69-jährige Mann seinen Kiosk an der St.-Anton-Straße mit den Tageseinnahmen. Als er das Geschäft verschloss, schlug ihn eine Person unvermittelt mit einem unbekannten Gegenstand gegen den Kopf.

Daraufhin fiel der Krefelder bewusstlos zu Boden. Der oder die Tatverdächtige entriss ihm seine Sporttasche mit Bargeld und flüchtete unerkannt in unbekannte Richtung.

Als das Opfer wieder aufwachte, informierte es die Polizei. Ein Rettungswagen brachte den 69-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an

hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.