| 16.02 Uhr

Kinder-Expo mit Familientag
Kids erkunden ihre Welt

Kinder-Expo
Kinder sind Zukunft. Nichts ist wichtiger als ihre Bildung. FOTO: S. Hofschaeger / pixelio
Krefeld . Tolle Mitmachaktionen bietet die Kinder-Expo auf dem Gelände des Freizeitzentrums Süd. Von Ernst Müller

 "Die Kinder-Expo gehört zum Markenkern der Krefelder Jugendarbeit", erklärt Jugenddezernent Markus Schön, "ihre Themen sind Kinderrechte, Umweltschutz und Nachhaltigkeit." Die Kinder sollen sich ein Bild der Welt machen können.


Am Sonntag, 17. Juni, startet die Kinder-Expo mit einem Familientag. Auf dem Gelände des Freizeitzentrums Süd schlagen rund 40 Akteure ihre Stände auf. Da geht es ums Bienensterben, um Kinderarbeit in armen Ländern oder ums Rechnen mit einem japanischen Abakus. Da werden Schmetterlinge gebastelt, australische Bumerangs bemalt oder tamilische Schriftzeichen gelernt. Eine Kindergruppe aus El Salvador spielt Theater, andere Jugendgruppen tanzen und machen Musik.


Zu den Ausstellern gehören Unicef, Misereor, Amnesty International, Friedensdorf Bildungswerk, Sportjugend, Berufskollegs, Mediothek, Kitas und viele renommierte Einrichtungen mehr.


Die Expo ist für Kinder im Kita- und Grundschulalter gedacht. Das Freizeitzentrum Süd liegt an der Kölner Straße 190. Die Eltern können ihre Autos auf dem Gelände der Firma Evonik (Zufahrt über Untergath 22-28) kostenfrei parken. Mit der Straßenbahnlinie 041 und der Buslinie 061 erreicht man die Haltestelle Feldstraße.


Nach dem Familientag dauert die Expo noch von Montag bis Mittwoch, 20. Juni. An diesen Werktagen sind Kindergärten und Schulklassen eingeladen.


Die Kinder-Expo findet zum achten Mal statt. Das letzte Mal kamen rund 2500 Kinder zusammen. Es ist damit eine der größten Jugendveranstaltungen Krefelds. Und sicherlich eine der interessantesten und lehrreichsten. Hauptsponsor ist die Sparkasse.