| 17.25 Uhr

Zeugen gesucht
Fußgänger bei illegalem Autorennen tödlich verletzt

Zeugen gesucht: Fußgänger bei illegalem Autorennen tödlich verletzt
FOTO: Symbolbild pixabay
Niederrhein. Am Freitagabend, gegen 23 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Mönchengladbacher Innenstadt. Nach Zeugenaussagen lieferten sich zwei Fahrzeuge auf der vierspurigen Fliehtstraße ein Rennen, wobei der Fahrer eines schwarzen Seat mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geriet und einen Fußgänger, der die Fahrbahn überqueren wollte, überfuhr und dabei tödlich verletzte.

Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 28-jährigen Mann aus Schwalmtal. Der Fahrer des zweiten Pkw flüchtete von der Unfallstelle. Bei diesem Fahrzeug soll es sich um einen silbernen Seat mit MG-Kennzeichen gehandelt haben.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 38-jährigen Mann, der in Mönchengladbach wohnt. Die Geschwindigkeit ist an dieser Stelle auf 40 km/h reduziert. Die Ermittlungen dauern an. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.