| 11.44 Uhr

Schlüsselübergabe
Närrische Regentschaft

Prinzenpaar erobert Rathaus
Prinzenpaar erobert Rathaus FOTO: Samla
Krefeld . In der Seidenstadt ist die Fünfte Jahreszeit erwacht. Das neue Krefelder Prinzenpaar ist inthronisiert: Von der Redaktion

Claudia II. und Andreas II. (Dams) sind ab sofort in Amt und Würden. Oberbürgermeister Frank Meyer musste nach zähen Verhandlungen seinen Posten räumen und den Rathausschlüssel übergeben.

Im proppenvollen Rathaussaal gelang es den jecken Regenten, den Oberbürgermeister davon zu überzeugen, als fünftes Mitglied der Beatles nach Liverpool auszuwandern.

Die Stimmung war da schon bestens: Selten war der Rathaussaal derart gut gefüllt – ein Zeichen, wie gut die beiden Regenten im Krefelder Karneval verankert sind.

Peter Bossers, Präsident des Comitée Crefelder Carneval, stellte die Privatleute Dams kurz vor, ehe Jens Boeslau und Roman Zitz in ihrer Laudatio intimes Details der Beiden verrieten.

So stellten sie Andreas II. "außergewöhnliche" Leistungen in der Schule dar, ehe er als Würstchen-Dieb in die Kriminalität abrutschte. Passend dazu fanden zwei Polizistinnen Wurst und Senf beim Prinzenpaar. Das alles änderte aber nichts an der karnevalistischen Karriere der beiden.

Je drei aktive und passive Mitgliedschaften in Karnevalsvereinen führt der Prinz an, dazu kommen die Kürung zum Doctor humoris causa im Jahre 2012 und die Mitgliedschaften in fünf Künstlervereinigungen. Wenn Andreas mal nicht als Präsident, Vorsitzender, Oberstleutnant, Doctor h.c., Ehrensenator oder Pastor bei der Hoppeditz-Beerdigung unterwegs ist, bereist er als "Der liebe Jung" die Bühnen der Region.

Die Prinzessin kann zwar nicht eine solche Ämterflut vorweisen, ist aber immerhin Schatzmeisterin der "Labersäcke" und Geschäftsführerin der "Freunde und Förderer der Großen Tanzgarde der GKG und Damenkomitee Fidele 11".

Nachdem die beiden mit Kette, Diadem, Pokalen und Paiassen versehen waren, stellten sie in flotter Melodie ihr Kabinett vor: Franz Coumanns (Minister för Bilanze on Finanze), Bernd Cicholas (Minister för et Jruote on et Janze), Ottmar Beltau (Minister för Jlanz on Allianze) und Antje Ditz (Ministerin för Höppe, Springe, Danze) verfügen alle über Erfahrungen im Karneval und waren teilweise schon als Minister unterwegs.

Auch die Adjutanten sind im Krefelder Karneval keine Unbekannten: Georg "Schorsch" Wanraths, Major der Prinzengarde, steht dem Prinzen zur Seite, Tobias Dörkes, Fähnrich der Westgarde, kümmert sich um die Prinzessin.

"Vom Feeling her habe ich ein gutes Gefühl. Das sind ein tolles Prinzenpaar, ein prima Kabinett und erfahrene Adjutanten", attestierte der Oberbürgermeister. "Ihr werdet den Krefeldern viel Freude bereiten, dabei wünsche ich euch viel Spaß. Ich möchte allerdings auch nicht vergessen, den Vorgängern, Sabine und René, für ihre Zeit als Prinzenpaar zu danken. Ihr habt einen selbstbewussten, oft politischen Karneval gefeiert, der sehr gut ankam. Dafür ziehe ich den Hut."

Frank Meyer wollte dann die Veranstaltung schließen, konnte sich aber nicht gegen das Vorhaben des Prinzenpaares erwehren, die Macht über Krefeld und den symbolischen Rathaus-Schlüssel zu erobern.

Mit einem Medley verschiedener Beatles-Songs, die Prinz Andreas II. in gekonnter Manier vortrug und dabei auf einen bestens eingestimmten Background-Chor samt Taschendudelsack bauen konnte, überzeugten sie schließlich den Oberbürgermeister. "Es fällt mir zwar nicht leicht, aber so schön bin ich hier noch nie herausgespielt worden", so Frank Meyer im Beatles-Outfit.

Der Jubel war groß. "Wir zwei und unser Kabinett haben unglaublich viel Lust, mit euch Fasteloovend zu feiern. Ihr seid die Hüter und Wächter des Brauchtums. Dafür möchten wir uns bei euch allen bedanken", sagte das Prinzenpaar an die anwesenden Vertreter der verschiedenen Vereine und Gesellschaften gewandt.