| 12.18 Uhr

Container mit Feuerwerkskörpern aufgebrochen

Container mit Feuerwerkskörpern aufgebrochen
FOTO: Symbolfoto pixabay
Tönisvorst. Noch steht nicht fest, ob es den drei Einbrechern gelungen ist, etwas von den im Container gelagerten Feuerwerkskörpern zu erbeuten.

 

Die drei Männer wurden am Freitag um 4.50 Uhr von einem Passanten auf dem Gelände des Realmarktes Höhenhöfe entdeckt, als sie Kartons von einem auf der Rückseite befindlichen Anlieferungsgelände zum Ende des Parkplatzes in Richtung Nettomarkt trugen.

Als sie den Zeugen bemerkten, flüchteten sie in Richtung Nettomarkt und von dort aus weiter über die Vorster Straße in die Straße Tack. Hier dürfte vermutlich das Täterfahrzeug gestanden haben, denn aus dieser Straße entfernte sich kurz darauf ein Fahrzeug, das nach links auf die Vorster Straße abbog, um dann unter Missachtung einer roten Ampel nach rechts auf der Düsseldorfer Straße wegzufahren.

Bei den Verdächtigen handelt es sich um einen dicken, etwa 170 cm großen Mann, der eine schwarze Jacke trug. Sein Komplize ist etwa 160 cm groß, ebenfalls dick und trug eine grüne Arbeitshose. Der dritte Verdächtige ist etwa 185 cm groß und ebenfalls dick.  Alle drei Männer trugen Motorradhelme.