| 14.09 Uhr

Atlantis: Bombastischer Untergang

Neue Show Atlantis
Neue Show Atlantis FOTO: privat
Grefrath. Im ausverkauften Grefrather EisSport & EventPark feierte die neue Holiday on Ice-Show "Atlantis" eine grandiose Weltpremiere. Die Zuschauer bejubelten das Ensemble mit stehenden Ovationen. Weitere Vorstellungen am Freitag (20 Uhr), Samstag (15 und 19.30 Uhr) sowie am Sonntag (14 Uhr). Von Jörg Zellen



Spektakulär, faszinierend, atemberaubend, bombastisch, Weltklasse- der Lobesgesang der Premieren-Gäste wollte kein Ende nehmen. Zu Recht. Denn die neue Holiday on Ice-Show "Atlantis" bietet wahrlich Eis-Entertainment auf höchstem Niveau, gepaart mit Kunstlauf der Spitzenklasse sowie akrobatischen Darbietungen auf- und abseits des "weißen Parketts". Das Publikum war begeistert und feierte das Ensemble mit stehenden Ovationen.

Das mythische Inselreich mit seiner opulenten Schönheit erstrahlt zunächst in vollem Glanz. Das Produktionsteam um den Olympiasieger von 1980, Robin Cousins, der Creative Director und Choreograph verantwortlich zeichnet, setzt das Können und die Leidenschaft der Eiskunstläufer mit allen Mitteln der Bühnenkunst beeindruckend in Szene.

Ein Cast von 35 internationalen Profiläufern nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Welten des legendären Atlantis, welches zum Ende des ersten Aktes untergeht. Den Machern der Show ist eine bombastische Inszenierung gelungen, die bereits zur Pause die Besucherherzen höher schlagen lässt und Lust auf mehr macht.

Nicht minder beeindruckend und schillernd ist das Leben in der "Unterwasserwelt", in der atemberaubende Luftakrobatik, Vierfach-Sprünge und eine aus 30 Läufern bestehende Kickline, die wie ein glitzerndes Drehkreuz rückwärts rotiert, Höhepunkte verspricht.
 Atlantis ging zwar unter. Doch diese Show setzt neue Maßstäbe und wird Holiday on Ice einmal mehr auferstehen lassen. Einfach nur grandios!