| 16.12 Uhr

Abschied von den „Blauen Waggons“

Abschied von den „Blauen Waggons“
FOTO: privat
Krefeld. Am Wochenende wurden die "Blauen Waggons" am Nordbahnhof abgerissen. Bereits in 14 Tagen soll mit dem Bau der neuen Brauerei Schlüffken begonnen werden.
 
Von Jörg Zellen

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge blickt Nordbahnhof-Gastronom Viktor Furth auf das Szenario, welches sich vor ihm auftut. Der Greifer des mächtigen Baggers frisst sich unaufhörlich durch die Außenhaut des Gepäckwagens, zerstört ihn komplett. Wenig später ist auch der "Salonwagen" verschwunden. Die übriggebliebenen Trümmer werden kurz darauf abtransportiert.

Die "Blauen Waggons", die seit Mitte der 90er Jahre prägend für den Bereich rund um den Nordbahnhof waren, gehören nun der Geschichte an. "Natürlich war die Entscheidung, die Waggons abreißen zu lassen, sehr schwer", räumt Furth ein und ergänzt: "Aber es war die letzte Lösung. Wir haben über ein Jahr lang Verhandlungen mit verschiedenen Firmen und Institutionen geführt. Doch am Ende scheiterten sie immer wegen der zu höhen Transport- und Wiederaufbaukosten." So viel zum "weinenden Auge".

Bei allem Wehmut überwiegen vor allem bei den Furth-Kindern Anne und Johannes nun die Vorfreude auf das, was bald kommt. Bereits in 14 Tagen soll mit dem Bau der neuen Brauerei Schlüffken begonnen werden. Die nötige Baugenehmigung liegt inzwischen vor. Derzeit werden bereits Versorgungsleitungen gelegt.