| 10.10 Uhr

Hauptbahnhof
15-köpfige Gruppe schlägt auf drei Zuwanderer ein - eine Person mit Messer verletzt

Hauptbahnhof: 15-köpfige Gruppe schlägt auf drei Zuwanderer ein - eine Person mit Messer verletzt
FOTO: Symbolfoto pixabay
Krefeld. In der Nacht zu Sonntag  ist es am Hauptbahnhof in Krefeld zwischen zwei Personengruppen zu einem Streit gekommen. Dabei wurde ein 22-jähriger Zuwanderer mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt.

 

Am späten Samstagabend gegen 23.30 Uhr, verabredeten sich am Südausgang des Hauptbahnhofs drei Zuwanderer (19, 19 und 22 Jahre alt) mit einem anderen Mann.

Als die drei am Hauptbahnhof ankamen, wurden sie bereits von etwa 15 jungen Männern erwartet und, bevor man sich aussprechen konnte, angegriffen. Die Männergruppe schlug auf die drei ein und flüchtete anschließend mit mehreren Autos.

Bei dem Angriff wurde der 22 Jahre alte Zuwanderer mit einem Messer leicht am Bein verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die anderen beiden Männer wurden nicht verletzt.

Der Angreifer, der mit dem Messer zugestochen haben soll, war etwa 1,70 Meter groß, circa 22 Jahre alt, hatte kurze schwarze Haare und trug eine schwarze Cappie sowie ein weißes Sweatshirt.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.