| 22.02 Uhr

Rosenmontag
125.000 sehen Zug in Krefeld

Der Krefelder Rosenmontagszug 2017 in Bildern
Der Krefelder Rosenmontagszug 2017 in Bildern FOTO: Samla
Krefeld. Krefeld hat einen weitestgehend friedlichen Rosenmontagszug ohne Wetterkapriolen erlebt. Circa 125.000 Besucher feierten in der Innenstadt. Wir zeigen dazu 178 Fotos.

Insgesamt erteilten die Beamten lediglich 17 Platzverweise. Fünf Personen ignorierten die Aufforderung und wanderden in Gewahrsam.

Insgesamt sieben Strafanzeigen hat die Polizei während des Einsatzes registriert, darunter drei Körperverletzungen, eine gefährliche Körperverletzung, eine Bedrohung sowie eine Sachbeschädigung an einem Auto. Zudem hat ein 14-jähriges Mädchen eine sexuelle Belästigung durch einen Jugendlichen angezeigt.

Ladiglich zwei Ordnungswidrigkeiten fielen auf: Einmal wurde am Ostwall Pyrotechnik gezündet, ein anderes Mal hatte ein Mann ein verbotenes Messer dabei.

"Ich freue mich, dass die Krefelderinnen und Krefelder sehr vernünftig waren und die Polizei so großartig unterstützt haben", freut sich Polizeipräsident Rainer Furth über den gelungenen Großeinsatz.

Zufrieden ist die Polizei auch mit den minderjährigen Narren. Lediglich vier Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren wurden in die Betreuungsstelle der Stadt gebracht, weil sie zu viel Alkohol getrunken hatten.