| 09.27 Uhr

Ach, übrigens...
Tschüss, Königin der Nacht

 20 Jahre ist es nun her, es war 1998, als ich erstmals das Portal der sagenumwobenen Königsburg durchschritt. Die legendäre Disco war damals zweifelsohne der angesagteste Laden in unserer Heimatstadt. Zugegeben, es mangelte eigentlich auch immer an echten Alternativen. Von Jörg Zellen

Und so wurde die "Königin der Nacht" zur festen Anlaufstelle an den Wochenenden. Sie vermittelte einem das Gefühl von Freiheit und verbreitete Großstadt-Atmosphäre. Selbst von außerhalb pilgerten Feierwütige zur Königstraße 8. Kein Wunder, die Partys waren einfach Kult. Lang, lang ist es her.

Aber eines steht unumstößlich fest: Die Königsburg gehört für viele Krefelder zum Teil des Erwachsenwerdens. Das Licht ist zwar schon länger erloschen, und der Abriss wird bald folgen. Doch die Erinnerungen an die früheren Tage bleiben.

Ach, übrigens: Haben auch Sie einen "Königsburg-Moment", den Sie nie vergessen werden? Dann schreiben Sie mir doch eine E-Mail an j.zellen@city-anzeigenblatt-krefeld.de