| 15.38 Uhr

Ach, übrigens...
Lokalpatriotische Ampelmännchen

Ach, übrigens...: Lokalpatriotische Ampelmännchen
FOTO: pixabay/pixel2013
  Von Jörg Zellen

 

Erfurt und Mainz haben sie schon lange. Im Osten Berlins erreichten sie schnell Kultstatus. Und nun wollen auch unsere Nachbarn aus Duisburg nachziehen. Die Rede ist von "lokalpatriotischen Ampelmännchen".

Die Krefelder CDU-Fraktion bekam vom Vorhaben aus dem Ruhrpott Wind und schlägt jetzt vor, Meister Ponzelar auf die Signalanlagen für Fußgänger zu befördern. Das Heimatgefühl könnte so gesteigert werden, heißt es seitens der Partei. In der Tat ist es eine nette Idee, ein Krefelder Wahrzeichen als "Ampelmännchen" zu haben.

Ob es jedoch ausgerechnet Meister Ponzelar sein muss? Wie wäre es mit dem Grotifanten oder einem Pinguin? Ideen gibt es sicherlich genug. Die Bürger hätten da bestimmt auch einige Vorschläge, oder?

Ach, übrigens: Egal, welches Symbol uns von der Ampel künftig entgegenstrahlt, bleibt die alte Weisheit doch bestehen. "Bei Rot musst Du stehen, bei Grün kannst Du gehen"...