| 10.04 Uhr

Ach, übrigens...
Liebeserklärung an ein Wahrzeichen

Ach, übrigens...: Liebeserklärung an ein Wahrzeichen
FOTO: Samla
  Von Jörg Zellen

 

"UdU". Drei kleine Buchstaben können so viele Erinnerungen hervorrufen und gleichzeitig auch Emotionen auslösen.

Wen wundert's. "Unter der Uhr" war eben viel mehr als nur irgendein Anlaufpunkt in der Innenstadt. "UdU" war ein lokales Wahrzeichen.

Generationen von Krefeldern haben sich hier verabredet und getroffen. Nach der Zeugnisausgabe war "UdU" für Schüler in den 70er bis 90er Jahren die zentrale Stelle, um zu feiern (oder zu trauern).

Und auch heute noch heißt es nicht selten "Lass uns doch am besten UdU treffen". Daran wird sich voraussichtlich auch nichts ändern, wenngleich der Namensgeber des beliebten Treffpunkts, also die Uhr, nun zunächst einmal aus dem Stadtbild verschwunden ist. Ein Taxifahrer bretterte am Wochenende davor. Die Reparaturarbeiten werden Zeit in Anspruch nehmen.

Ach, übrigens: "UdU" war vor einigen Jahren im Zuge der Ostwall-Neugestaltung schon einmal "weg" - und kehrte zurück. Darauf freuen wir uns jetzt schon. Denn die Krefelder City ohne "UdU" ist nicht vorstellbar...