| 17.13 Uhr

Eine lebendige Sportstadt

Eine lebendige Sportstadt
FOTO: Bayer Uerdingen
Krefeld. Krefeld, einst die Stadt mit den meisten Bundesligisten, entwickelt sich immer weiter zur Sport-Metropole am Niederrhein. Klar, einige unserer Nachbarkommunen haben einen Erst- oder Zweitligisten im Fußball.  Von Jörg Zellen

Aber ansonsten hat die dortige Sportszene nicht viel zu bieten.
In Krefeld überwiegen derweil die positiven Schlagzeilen. Der KFC Uerdingen hat den Aufstieg in die Regionalliga gepackt, will nun den direkten Durchmarsch in Liga drei schaffen. Die Wasserball-Nixen vom Waldsee sind zum sechsten Mal in Serie Meister. Glückwunsch zu diesem Coup, "Seidenstadt-Girls".

Die Tennis-Profis des HTC können sicher im oberen Tabellenfeld mitmischen. Auch die Hockey-Teams des CHTC, die Ruder-Achter des CRC und die vielen Einzelsportler fahren Siege für unsere Stadt ein. Nun bleibt die Hoffnung, dass auch die Pinguine wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.


Fest steht: Krefeld ist eine Sportstadt, in der was passiert.