| 11.18 Uhr

Ach, übrigens...
Dauerthema Weihnachtsmarkt

Ach, übrigens...: Dauerthema Weihnachtsmarkt
FOTO: Strücken
 Jahr für Jahr grüßt das Dauerthema Weihnachtsmarkt. So auch diesmal wieder. In der vergangenen Woche eröffnete das adventliche Treiben rund um die Dio-Kirche, und es dauerte nur Stunden, ehe die ersten Nörgler ihren - teils unqualifizierten Senf - abgaben. Von Jörg Zellen

 

Die Kritik mancher Schreiber in den Sozialen Netzwerken lässt einen tatsächlich nur noch Staunen. Statt sich über die mehr als gelungene Ergänzung "Made in Krefeld" zu freuen, wird gemeckert, dass es noch viel zu früh sei, um einen Weihnachtsmarkt zu eröffnen. Man möchte entgegnen: Dann geh doch einfach erst Mitte Dezember hin! Ein Anderer beklagte, dass am vergangenen Sonntag mittags nichts los gewesen sei. Ach was. Es war schließlich auch Totensonntag.

Ach, übrigens: Wir finden vor allem den neuen Weihnachtsmarkt tipptopp und freuen uns auf den nächsten Besuch. Einen Verschönerungswunsch hätten wir aber dann doch. Macht es doch wie die Bochumer und verpackt die "Anti-Terror-Pöller", die am Wochenende aufgestellt werden sollen, als Geschenk. Dies sehe schöner und vor allem friedlicher aus...